Deine Erste Angular Anwendung (Folge 1)

 in Folgen des Podcasts

In dieser Podcast-Episode lernst du die Angular CLI als Werkzeug für die Codegenerierung und als Build-Tool kennen. Wir betrachten außerdem NodeJS und die Verwaltung der Abhängigkeiten mit NPM. Du bekommst klaren Einstieg, welche Software du benötigst, um mit der Angular Entwicklung loszulegen. Außerdem werden wir dabei auch gleich deine erste Angular Anwendung erstellen und das alles in ein paar Minuten. Hör dir gleich diese Folge des Happy Angular Podcast an.

Installation Node.JS

Für Angular wird Node.JS benötigt. Node.JS ermöglicht JavaScript im (Server)-Backend auszuführen und basierst auf die freie Implementierung von JavaScript / ECMAScript V8, welches Bestanteil des Browsers Chrome von Google ist. Hier gibt es für viele Betriebssystem eine Installation.

Benötigt wird Node mit der Version 8 (oder neuer) und NPM mit der Version 5 (oder neuer). NPM wird bei der Installation von Node.JS mit installiert. Die Version kann mit wie folgt überprüft werden:

node -v
npm -v

Angular CLI

Die Angular CLI unterstützt uns beim Anlegen von neuen Projekten, Komponenten und beim Bauen der Anwendung. Installiert wird dieses nützliche Hilfstool über den NPM, welches Bestandteil von Node.JS ist.

npm install --global @angular/cli

Erste Angular Anwendung mit Angular CLI

Nachdem die Installation abgeschlossen wurde, können wir eine Grundgerüst einschließlich einer lauffähigen Demo Anwendung erstellen. Wir nutzten dazu die Angular CLI.

Erstellung der Demo Anwendung

ng new HalloAngular

Wechseln in das neue Verzeichnis der Applikation

cd HalloAngular

Installierung der Abhängigkeiten

npm install

Starten der Anwendung

ng serve

Unsere erste Demo Anwendung ist nun unter http://localhost:4200 erreichbar.

Fazit

Der Start in die Angular Entwicklung ist einfach. Wir haben hier noch nicht einmal einen Entwicklungsumgebung IDE eingerichtet. Als IDE stehen unter anderem WebStrom und VS Code zur Verfügung. In diesem Artikel gehen wir die Einrichtung und die ersten Anpassungen der Angular Anwendung ein.

Empfohlene Beiträge
Kommentare
  • Gregor König
    Antworten

    Hi Sebastian, //Herr Dorn//

    ganz tolle Arbeit, guter Inhalt.
    Ich ziehe mir den Podcast unterwegs rein. Zuhause und im Job arbeite ich mich durch den Umfangreichen Angularkurs von Udemy/M.S.

    Deine Inhalte finde ich gut „angepackt“ und richtig dosiert.
    Die Musik finde ich etwas gewöhnungsbedürftig (erinnert mich irgendwie an die alte Show „Der Preis ist heiß“ 😉

    Vielen Dank für die Mühe, viel Erfolg und ich freue mich auf mehr! 🙂

    Gruß Gregor König

Hinterlasse einen Kommentar