Drei Tipps für TypeScript (Folge 25)

 in Folgen des Podcasts

In dieser Folge schauen wir uns an, wie wir in TypeScript Imports von Interfaces und ähnliche Interfaces für CRUD-Operationen vermeiden. Außerdem lästige Warnungen und Fehlermeldung ignorieren – „Ich weiß schon, was ich da tue“.

Die wichtigsten Inhalte dieser Folge in Kürze:

Imports von Interfaces können durch Namespaces oder durch eine .d.ts Datei vermeiden werden. Da die .d.ts Datei eher für 3rd Party Libaries sind und Namespaces eine bessere Organisation erlauben, würde ich auch die Namespaces vorziehen.

Interface für CRUD (Create, Read, Update & Delete) haben die Herausforderung, dass die Pflichtfeld sich unterscheiden. Mit Pratial können die Pflichtfelder entfernt werden. Dadurch müssen nicht verschiedene Interfaces erstellt werden, nur um die optionalen und erforderlichen Propteries zu kennzeichnen.

Fehlermeldung können mit Hilfe von @ts-ignore ignoriert werden.
Hinweis: Wenn die Entwicklungsumgebung deinen Code nicht versteht, ist der Code für einen neuen Entwickler im Projekt auch verständlich? Ggfs. den Code umschreiben (Refactoring) und leichter lesbar machen.

Abonniere den Podcast auf iTunes 🎧: http://apple.co/2OlOKQI

Ich freue mich, wenn du dir ein paar Minuten Zeit nimmst und diesen Podcast auf iTunes bewertest.

Xing: http://bit.ly/sd-xing

Facebook: http://bit.ly/angular-facebook

Empfohlene Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar