Schätzen als Softwareentwickler (Folge 39)

 in Folgen des Podcasts

Meine Erfahrung ist, dass viele Softwareentwickler nicht gerne ihre Arbeit schätzen. Schätzen ist jedoch wichtig für das Projektmanagement, um die Planung und dem Kunden ein Angebot zu machen. Die Schätzung ist die Ausgangslage für die Sprint-Planung. Und die früheste Fertigstellung spielt eine entscheidende Rolle für den Kunden oder Fachbereich. In dieser Folge schauen wir uns die häufigsten Fehler rund um Schätzen an.

Warum ist Schätzen so wichtig?

Ohne eine Schätzung kann das Projektmanagement keine Planung durchführen und dem Kunden ein Angebot machen, ist keine Sprint-Planung möglich und kann keine verlässliche Aussage über die Fertigstellung getroffen worden.

Die Schätzung kann nur das Entwickler-Team verlässlich durchführen.

Was kann geschätzt werden?

Es können prinzipiell zwischen drei Arten unterschieden werden: Aufwandsschätzung, Komplexitätsschätzung und früheste Fertigstellung (oder maximale Parallelität).
Der Aufwand klärt, wie viel Zeit wird benötigt um eine Aufgabe, Projekt oder Ticket zu bearbeiten. Aufwandsschätzung sind aus Sicht des Projektmanagements und für Kundenangebote (Festpreise) essenziell.
Jedoch können nicht immer alle Aufgaben perfekt geschätzt werden. Häufigste Ursache dafür ist mangelnde Kenntnisse über Anforderung oder technische Herausforderungen. Deshalb wird in der agilen Arbeitsweise wie Scrum nur die Komplexität geschätzt. Der Aufwand und Komplexität stehen in einen Zusammenhang. Eine direkte Umrechnung zwischen Aufwand und Komplexität ist nicht möglich. Denn eine hochkomplexe Aufgabe kann schnell oder lange (oder nie) gelöst werden. Dagegen ist eine einfache Aufgabe nicht zwingend schnell erledigt. Die Komplexitätsschätzung wird genutzt, um eine Sprint-Planung zu machen.
Die früheste Fertigstellung ist eine weitere Schätzart. Diese soll klären, wann wäre alles fertig, wenn es optimale Ressourcen gibt. Beispielsweise kann eine Frau ein Kind nach neun Monaten gebären. Neun, nicht schwangere Frauen können jedoch nicht innerhalb eines Monats gebären.

Was gehört in eine Schätzung?

Häufig ist kein Konsens zwischen den Entwicklern, was in die Schätzung gehört. Dieses sollte festgelegt werden, alle mitgeteilt werden und allen neuen Entwicklern beigebracht werden. Dies ist Projekt-spezifisch.

Was kann alles eine Schätzung beinhaltet sein?

  • Festlegung der Anforderungen (mit dem Kunden)

  • Spezifizierung der Anforderungen (aus technischer Sicht)

  • Benötigte Architektur

  • Implementierung

  • Test – was und wie viel?

  • Dokumentation – was und wie viel? (Entwickler-Doku, Anwender-Doku)

  • Abstimmung bzw. mehrere Iterationen notwendig

  • Demonstration notwendig (Live, Video, Anleitung)

  • Gewünschte Qualität (Prototyp, Produktreife)

  • Anwenderschulung beinhaltet?

Du möchtest großartige Angular Anwendungen schreiben? Kennst du die fünf kritischen Elemente, die notwendig sind für eine erfolgreiche Softwareentwicklung mit Angular? Der Angular Coding Blueprint liefert dir nicht nur alle Details zu den fünf Elementen wie Programmieren und Tests, sondern auch den Prozess erfolgreicher Softwareentwicklung. Du kannst dir den Angular Coding Blueprint hier herunterladen:
http://bit.ly/angular-blueprint

Abonniere den Podcast auf iTunes 🎧: http://apple.co/2OlOKQI

Ich freue mich, wenn du dir ein paar Minuten Zeit nimmst und diesen Podcast auf iTunes bewertest.

Xing: http://bit.ly/sd-xing

Facebook: http://bit.ly/angular-facebook

Empfohlene Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar